Start » Artikel verschlagwortet mit » Centraldiskussion

Projekt „Patriae19“: sich für das Land engagieren

\ \ \ \ \ \ \

Projekt „Patriae19“: sich für das Land engagieren

Am 10. Oktober 2016 hat der Freiburger AZ-Centralausschuss den Weg freigegeben für das Projekt „Patriae19“. Damit will der Centralausschuss den Artikel 2.2 der AZ-Centralstatuten umsetzen, der ein öffentliches Engagement des Schweizerischen Altzofingervereins in Fragen verlangt, die das Wohl des Landes betreffen. Der Centralausschuss fasst ins Auge, eine neue Zofinger Institution zu schaffen, die ab Jubiläumsjahr 2019 in […]

Utzenstorf, das Papier und das Internet

\ \ \ \ \ \ \ \

Utzenstorf, das Papier und das Internet

  Mit einem höchst anregenden Fabrikbesuch hat die Centraldiskussion 2016 „Kommunikation“ ihren Abschluss gefunden. Der Altzofingerverein des Kantons Bern hatte zur Besichtigung der Papierfabrik Utzenstorf eingeladen, wo Bernhard Ludwig v/o Kür das Verwaltungsratspräsidium innehat. Der 22. Oktober führte rund 40 Altzofinger durch den Betrieb, der auf Schritt und Tritt verriet, dass hier nicht einfach nur Papier entstand. […]

In Krisen brennt auch die Kommunikation

\ \ \ \ \ \ \

In Krisen brennt auch die Kommunikation

Altzofinger, Zofinger und Gäste – vor diesem Publikum haben am 4. Oktober 2016 vier AZ als Referenten praxisnahes Wissen weitergereicht. Das Thema: „In Krisen brennt auch die Kommunikation“. Der Hintergrund: die AZ-Centraldiskussion 2016 zum Wagnis Öffentlichkeit. Der Ort: Hörsaal A140 im Gebäude Pérolles 2 der Universität Fribourg. Hier moderierte Roger Reber einen überaus spannenden Abend. Mauro Mantovani, […]