Porträt

“Der Verein bietet den Altzofingern einen Rahmen, in welchem sie über das Studium hinaus die Ziele des Schweizerischen Zofingervereins sinngemäss weiterverfolgen können: Engagement in nationalen Fragen, die Heranbildung von Persönlichkeiten,die fähig sind, politische Verantwortung zu tragen; die Pflege der Freundschaft; das Studium gesamt-schweizerischer politischer und wirtschaftlicher Probleme, sowie von Fragen, welche die Hochschule, die Geschichte und das kulturelle und soziale Leben auf nationaler und internationaler Ebene betreffen. Der Verein ist parteipolitisch neutral. Der Verein engagiert sich in der Öffentlichkeit zu wichtigen Fragen, die das Wohl des Landes, das Funktionieren der Hochschulen und / oder den Verein betreffen.

Der Verein hat seinen Sitz am jeweiligen Wohnort des Centralpräsidenten. In den Jahren 2015 bis 2018 befindet er sich in Murten.”

Soweit die Centralstatuten. Geführt und nach aussen vertreten wird der Schweizerische Altzofingerverein durch den Centralausschuss. Im Alltag ist das Altzofingerleben geprägt durch die Aktivitäten der Sektionen.

Es gibt einen welschen Farbencantus und einen deutschen. Zofinger lieben natürlich den Zofingermarsch. Beide Stücke gespielt von Andreas Friedrich v/o Terzli am Carillon in Zofingen.

Berühmte Zofinger