Ein Zofinger im “Nebelspalter”

Wir verraten den Namen nicht, sagen nur, dass er wortwörtlich ein Spinner war, auf der Welt herumreiste und doch den Einheimischen einen Wanderweg schuf. Er liebte Eisenbahnen, und war Banker. Und natürlich: er war Zofinger. Mehr darüber in der Festschrift 2019. Oder im “Nebelspalter” vom 4. August 1894. Ein Zofinger im “Nebelspalter” – herrlich!

Kommentar verfassen