Baselbieter Herbstbummel zum Gempenturm – mit Zwischenhalt bei Barbara

Barbara, die tolle Managerin des Hofes Schönmatt, mit dem AZ-Präsidenten Fledermuus

Marschtüchtig, übermütig und ewigdurstig – sechs Unentwegte haben am 30. September 2017 den Baselbieter Herbstbummel wahrhaftig geniessen können.

Es ging von Arlesheim via Dom und Ermitage, dem Landschaftsgarten, hinauf zur Schönmatt. Hier fühlte man sich sofort wohl und zuhause, bei der Familie Balzli, mit den Eltern Ueli und Margrit und sowieso der tollen Barbara, die hier oben das Szepter führt. Der Hof der Familie hält köstlichen frischen Apfelschaumwein bereit, der dann besonders mundet, wenn Mama Margrit ihren herrlichen Zopf dazu serviert. Es wird gerade umgebaut oben in der Küche, nächstes Mal werden die Baselbieter Altzofinger bestimmt alles bewundern können, und ein nächstes Mal auf dem Hof Schönmatt gibt es sowieso. Nicht nur des grossartigen Hofladens wegen!

Hier Bilder von AZ-CP Chaplin. Und hier der Bericht auf der Baselbieter Site, mit tollen Fotos.

Nachdem Präsident Leonhard Hagmann v/o Fledermuus die Zofingerfahne entfaltet und es wunderbare Fotos gab, ging es weiter, nach tadellos funktionierendem Aufmarschplan von Thomas Haefele v/o Imperialer Sturmtrupp, der auch immer Gebranntes anbot, damit niemand an Kraft verlor. Weiter zur Schartenflue mit leicht vernebelter Sicht auf die hiesige Welt. Natürlich wollte der Gempenturm erklommen sein, das gab zusätzlichen Durst und erzeugte Appetit auf das Fondue im Restaurant nebenan. In angeregter Prachtsstimmung klang hier der Bummel, der zum Fest wurde, allmählich aus. Ein letzter Marsch hinunter nach Gempen – dann verlor sich die Zofingerschar, um einen herrlichen Bummel reicher.

 

Eine Antwort zu Baselbieter Herbstbummel zum Gempenturm – mit Zwischenhalt bei Barbara

  1. Pingback: Bericht vom Herbstbummel 2017 | Altzofingia Baselland

Kommentar verfassen