Eine Dankesgeste der Zofingia – jetzt mitmachen!

Ohne langes Zögern dabei: Zivilschutzleute

Am Dienstag, 12. September 2017, wird ein grosses Helferfest das Thema “Unwetter in Zofingen” abschliessen. Dann soll allen Helferinnen und Helfern gedankt werden, und die Zofingia wirkt bei diesem Helferfest aktiv mit, auch mit einem Geldbeitrag.

Nach der verheerenden Flut vom 8. Juli 2017 gab es zuerst eine Menge Aufräumarbeiten, und jetzt folgt im September ein verdientes Dankeschön an die vielen Helferinnen und Helfer, die sich rasch und unkompliziert engagierten. Ausser der Feuerwehr, dem Zivilschutz und dem Werkhof auch Scharen von privaten Freiwilligen. So fand die Stadt – unsere Bundesstadt! – zur Normaliltät zurück. Es bleiben etliche Schäden und es gibt noch viel zu tun.

Zuerst wollte der Freiburger Centralausschuss der AZ eine Hilfsaktion anbieten, für Menschen in Zofingen, die es besonders schwer getroffen hat. Für Härtefälle also. Das erwies sich als gar nicht so einfaches Unterfangen, weshalb der Centralausschuss einen anderen Weg suchte. Im Stadtrat führte seine Initiative zu einer anderen Idee: zu einem Helferfest. Die über tausend Helferinnen und Helfer sollen zu einem Fest eingeladen werden, an dem ihnen herzlich gedankt wird. Und so kommt es auch. Seitens des Stadtrates ist Christiane Guyer aktiv geworden.

Der Centralausschuss sagte jetzt sofort zu. Deshalb lanciert er eine Kollekte, deren Ergebnis es möglich machen wird, dass die anpackigen Leute in Zofingen etwas auf den Teller und in ihre Gläser bekommen, wie sie es verdient haben.

Das ist für uns, die Zofingia und die Altzofingia, eine Gelegenheit, der Bundesstadt zu zeigen, dass wir zur Stelle sind. Nicht nur an übermütigen Centralfesten, sondern auch dann, wenn die Einwohner von über hundert Millionen Franken Schàden betroffen sind. Details finden sich auf der Medienmitteilung vom 21. Juli 2017 des Stadtrates.

Der CP der Aktiven, Christian Läubli v/o Tümpel, hat sehr positiv reagiert auf die Idee, das Helferfest zu unterstützen. Er wird auf die Aktiven zugehen. – Übrigens: Der erste, der dem AZ-CP telefonierte und eine Aktion zugunsten von Zofingen anregte, war der Basler Altzofinger Beat Schifferli v/o Gnom.

Hier das Konto dieser Sammelaktion:

Postkonto 87-561339-4

IBAN: CH07 0900 0000 8756 1339 4

Société suisse des Vieux-Zofingiens, 3280 Murten

Vermerk: “Helfer in Zofingen”

Kommentar verfassen